Social Icons facebook Twitter YouTube Kanal Instagram
Orientalischer Tanz
verantwortlich: Luisa Kosok

„Bauchtanz“ ist die umgangssprachliche Bezeichnung für den Orientalischen Tanz. Der Begriff reduziert jedoch die Vielfalt dieses Stiles und das Können der Tänzerinnen auf den Bauch, der eigentlich eher weniger aktiv bewegt wird. Vielmehr werden Oberkörper und Hüfte für fließende Bewegungen eingesetzt und natürlich kommen auch die Schultern, die Arme und Beine so wie der Po nicht zu kurz!

Auch wenn hauptsächlich Frauen Interesse an diesem Tanzstil finden, gibt es gerade im Showbereich auch passionierte männliche Tänzer. Alle sind herzlich eingeladen.

In dem Kurs sollen gezielte Isolationsübungen gemacht werden, um sich den verschiedenen Techniken anzunähern und an diesen zu feilen. So wird unter anderem auf den Shimmy oder die Hüftachten hingearbeitet, um diese später in Choreographien einzubauen. Je nach Wunsch und Zutrauen der Teilnehmer können wir gemeinsam solche erarbeiten oder von den Trainerinnen vorgegebene Choreographien erlernen. Klassischer Weise wird zu arabisch anmutenden Klängen getanzt, doch Orientalischer Tanz lässt sich auf viele andere Musikstücke erweitern. Hierbei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Hinweis: Bitte beachtet, dass wir aufgrund geringer Kapazitäten allen Teilnehmenden nur einen Kursplatz in diesem Sportangebot zur Verfügung stellen können.

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
0074A1Di19:30-20:30UNI Gym17.10.-30.01.Anna-Lena Kruse, Julia Mangelsentgeltfrei
0143A2/FFr18:30-20:00HSP-Gym20.10.-02.02.Julia Mangels, Alina Heldtentgeltfrei